Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Friteusenfilter – damit nichts stinkt und alles schmeckt

FriteusenfilterUm die Geruchsbildung beim Frittieren zu minimieren, kommen Friteusenfilter zum Einsatz. Dabei gehören Geruchsfilter oder Fettfilter bei den vielen Friteusen zum Standard, doch es empfiehlt sich, die Friteuse Filter regelmäßig zu reinigen oder zu entsorgen. Schließlich bietet der Handel als Friteusenzubehör auch Friteusenfilter an, die es von spezifischen Herstellern oder aber auch als Universal Filter von Drittanbietern zu kaufen gibt. In unserem Friteusenfilter Test 2018 zeigen wir Ihnen, welche Funktion die Friteusenfilter übernehmen, wie Sie diese reinigen können und wann ein Wechsel und damit verbundener Neuanschaffung ratsam ist.

Friteusenfilter Test 2018

Friteusenfilter: Warum regelmäßiges Reinigen oder Wechsel wichtig ist

friteusenfilter Die meisten Friteusen verfügen über Geruchsfilter (meist Kohlefilter), Ölfilter bzw. Fettfilter. Der Geruchsfilter gehört fast schon zum Standard, lediglich bei einigen älteren oder besonders günstigen Modelle fehlen sie. Das diese hin und wieder auch gereinigt oder ganz ausgetauscht werden sollten, kommt erstaunlicherweise nur wenigen Verbrauchern in den Sinn. Doch werden die Filter nicht regelmäßig gereinigt oder gewechselt, nimmt die Geruchsbildung natürlich mit der Zeit stärker zu, da die Poren der Fiteusen Filter verstopfen.

Aber nicht nur der Geruchsfilter sollte gelegentlich auf dem Prüfstand stehen, sondern auch der Fettfilter. Denn dieser sorgt dafür, dass das Friteusenfett sauber bleibt und beseitigt Verunreinigungen im Fett, was wiederum im Sinne des sauberen Fetts ist und zugleich eine mehrfache Verwendung ermöglicht. Ist der Fettfilter verstopft oder alt, leidet die geschmackliche Qualität der Nahrungsmittel bzw. Frittier-Guts. In der Gastro ein unvorstellbares Szenario, weswegen hier die Friteusenfilter besonders häufig gewechselt werden. Aber auch Personen, die von ihrer Friteuse häufig Gebrauch machen, sollten den Fettfilter – der ebenfalls bei vielen Geräten integriert ist – reinigen oder wechseln.

Wie teuer sind Friteuse Filter

Ein Wechsel der Friteusenfilter ist auch weder mit viel Arbeit – der Austausch ist kinderleicht – noch mit hohen Anschaffungspreisen verbunden. Denn die Preise für die Friteuse Filter sind mit ca. 10 Euro absolut erschwinglich und fair. Zu kaufen gibt es Friteusenfilter als Küchengeräte Zubehör für Friteusen, wobei vor allem der Online Shop Amazon günstige Preise bietet und mit schnellem Versand punktet.

Welche Funktion haben Friteusen Fettfilter?

  • Beim Frittieren von Pommes und Co. gelangen immer wieder kleine Reste und Partikel vom Frittier-Gut in das Fett, wo sie sich am Boden absetzen und verkohlen. Dabei stellt vor allem die Entstehung von Acrylamid eine Risiko für die Gesundheit dar, zumal dieser Stoff als krebserregend, giftig und fortpflanzungsgefährdend gilt. Diese Stickstoffverbindung bildet sich bei der Überhitzung von Stärke, somit also auch durch zu langes oder heißes Frittieren. Zwar lässt sich dem Verkohlen von Fritierresten in der Friteuse mit einer Kaltzonen-Friteuse vorbeugen, nichtsdestotrotz wird das Fett aber durch die Partikel verunreinigt.
  • Der Fettfilter in der Friteuse ist aber nicht nur aus gesundheitlichen Aspekten wichtig, sondern zugleich verliert verunreinigtes Frittierfett an Geschmack und neigt zur Bildung von Rauch. Der Friteusen Filter übernimmt die Aufgabe, Verkohlungen, Bitterstoffe und Schwebstoffe schon direkt beim Frittieren zu entfernen. So bleibt das Fett länger sauber und kann länger genutzt werden.

Fettfilter für Friteuse richtig reinigen

Sie sollten grundsätzlich die gesamte Friteuse regelmäßig gründlich reinigen. Am besten nach jedem Frittiervorgang, da sich so Ablagerungen gar nicht erst festsetzen können, die sich dann später umso schwieriger entfernen lassen. Bei der Friteusenreinigung muss natürlich auch der Fettfilter regelmäßig gereinigt werden. Sonst wird dieser Friteusen Filter seinem eigentlichen Zwecke – das Fett zu filtern und so sauber zu halten – nicht mehr wunschgemäß erfüllen können. Durch das Filtern werden kleine Schmutzpartikel wie Frittierreste im Fettfilter zurückgehalten.

Doch wie kann man die Friteusenfilter fürs Fett am besten reinigen? Viele beschränken sich ausschließlich auf den Einsatz von warmen Wasser, was aber keinesfalls ausreichend ist, da Schmutz oft nicht wasserlöslich ist. Daher empfiehlt der Friteusenfilter Test unbedingt den Einsatz eines fettlösenden Reinigungsmittel. Damit keine Reinigungsmittel im Filter verbleiben und somit Chemikalien in die Lebensmittel gelangen, muss der Friteuse Filter anschließend gründlich ausgespült werden. Trotz aller Reinigungsarbeiten sollte sowohl ein funktionierender Fettfilter sowie das Friteusenfett regelmäßig ausgewechselt werden.

Auch Geruchsfilter sollten gereinigt / gewechselt werden

Neben dem Fettfilter Ihrer Friteuse sollte Sie auch dem Geruchsfilter immer wieder Beachtung schenken. Denn wer hat schon Lust, beim Frittieren in den fragwürdigen Genuss von ausdünstendem Fettgeruch zu kommen, die einem den Spaß am Essen nehmen können. Natürlich ist das den Herstellern bewusst, so dass viele moderne Friteusen mit einem integrierten Geruchsfilter ausgestattet sind. Dieser besteht aus Karbon, dessen Fasern die entstehenden Gerüche bei Hitze binden. Wird dann noch der Deckel der Friteuse dicht verschlossen und am besten frisches Fett verwendet, dann ist nahezu keinerlei Geruchsbelästigung beim Frittieren zu befürchten.

Tipp! Die Karbonfilter der Friteuse sind spülmaschinenfest und lassen sich entsprechend einfach reinigen, doch früher oder später sollte dieser Friteusenfilter gegen einen neuen getauscht werden, während Sie den alten Filter entsorgen.

Wann Friteusenfilter wechseln?

Laut Faustregel ist der Geruchsfilter nach ungefähr 80 Anwendungen zu wechseln! Sie können natürlich auch schon früher einen Universal Filter, DeLonghi Friteuse Filter (DeLonghi Friteuse), Friteusenfilter von Tefal (Tefal Friteuse) usw. kaufen und einsetzen. Sie werden feststellen, dass bei einem neuen Friteusenfilter die Geruchsbelästigung rapide abnimmt, weswegen ein gelegentlicher Austausch lohnenswert ist.

So finden Sie den passenden Friteusenfilter

Bei der Auswahl des passenden Friteusenfilters können Sie eigentlich nicht viel falsch machen. Sie müssen sich lediglich entscheiden, ob es ein

  • Universal Friteusenfilter von einem Drittanbieter oder
  • Friteusenfilter des Herstellers Ihrer Friteuse (DeLonghi Friteuse Filter, Friteusenfilter Tefal usw.) sein soll.

Viele Kunden legen auch bei den Filtern gesteigerten Wert auf Markenware wie die DeLonghi Friteuse Filter, die aber laut Preisvergleich oftmals etwas teurer sind. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihre Friteuse auch mit den jeweiligen Filtern kompatibel ist. Erkennen lässt sich das auf der Produktbeschreibung, wo alle kompatiblen Modelle / Seriennummern aufgelistet sind. Das gilt vor allem für den Kauf eines Filters eines bestimmten Friteusen-Herstellers, zumal Universal Friteusenfilter – wie der Name schon sagt – universell in viele Geräten passen.

DeLonghi
Tefal Steba
Gründungsjahr 1902 1956 1919
Besonderheiten
  • italienisches Unternehmen
  • Bekanntheit durch Kaffeemaschinen
  • breites Produktangebot
  • führend im Bereich der Küchenartikel
  • Qualitätsunternehmen für Küchengeräte
  • weltweiter Versand

Vor- und Nachteile eines Friteusenfilters

  • Schutz vor Gerüchten
  • mit vielen Modellen kompatibel
  • richtige Größte notwendig

Ihren Friteusenfilter Testsieger direkt online bestellen

Ganz gleich welche Art Friteuse Filter Sie suchen, sollten Sie beim Kauf auf einen Online Shop zurückgreifen. Denn Online-Händler wie Amazon haben meist nicht nur eine deutlich größere Auswahl als der Einzelhandel zu bieten, sondern auch noch günstigere Preise. Das trifft dank unserer Amazon Kooperation auch auf unseren Shop zu. Durchstöbern Sie einfach unsere virtuelle Auslage und bestellen Ihren persönlichen Testsieger direkt online. Der Versand wird automatisch bei Bestellung abgewickelt.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen